Universelle. Beiträge zur Gleichstellung



MAURER, Elisabeth/ LIPECKI, Ursula (Hg.)
«Aktionsplan Chancengleichheit. Fakultäre oder universitätsweite Projekte zur Gleichstellungt» universelle 10 (2013)

Die universitäre Gleichstellungspolitik muss sich im Alltag der Fakultäten bewähren. Deshalb wurde der neue Aktionsplan zur Förderung der Chancengleichheit an der Universität Zürich von 2013 bis 2016 ausgearbeitet. Ziele sind, 25 Prozent Professorinnen und 40 Prozent Assistenzprofessorinnen zu berufen und mehr Frauen in Leitungsgremien zu wählen. Die Finanzierung erfolgt über Matching Funds, d.h., die Kosten werden je zur Hälfte vom Bundesprogramm Chancengleichheit sowie von der Universitätsleitung und den Fakultäten oder anderen universitären Einheiten getragen.

Die universelle10 informiert in lebendiger Vielfalt über die bewährten und die neu angelaufenen fakultären oder universitären Projekte und Massnahmen an der Universität Zürich.

Herausgeben von der Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich, Mai 2013, 24 Seiten, ISSN 14242656

Universelle 10 (PDF, 3995 KB)




BLÖCHLINGER, Brigitte/WIRZ, Tanja (Hg.)
«Hinhören – Hinsehen – Handeln. Zivilcourage und Wissenschaft» universelle 9 (2009)

Die universelle 9 hat einen ganz konkreten Anlass: Als Brigitte Woggon, die langjährige Präsidentin der Gleichstellungskommission der Universität Zürich und Professorin für Pharmakotherapie an der Psychiatrischen Universitätsklinik, altershalber zurücktrat, wollten die Gleichstellungskommission und die Abteilung Gleichstellung ihr zu Ehren ein Symposium veranstalten. Die Geehrte durfte das Thema selbst wählen und entschied sich für Zivilcourage. Das Interesse daran ist bezeichnend für Brigitte Woggon, die immer für ihre Überzeugungen eintritt, unabhängig davon, ob es für sie unangenehme Folgen hat oder nicht. Zivilcourage hat viele Gesichter, das zeigen die Beiträge einer Universitätsrätin und anderer Universitätsangehöriger ebenso wie die Beiträge von Professorinnen und Professoren aus den Rechts- und Medienwissenschaften, der Veterinärmedizin und der Psychologie. Vielfältig ist auch das Engagement der tausend für den Friedensnobelpreis vorgeschlagenen Frauen. Setzt man sich mit deren Lebensrealität auseinander, wird schnell klar, wie viel Eigenständigkeit, Mut und Ausdauer zivilcouragiertes Handeln braucht, unabhängig davon, ob es im Stillen erfolgt oder internationale Anerkennung und Würdigung findet. Zivilcourage ist ein Thema, das viele als wichtig erachten. Die universelle 9 will dazu anregen, sich mit den verschiedenen Facetten von Zivilcourage innerhalb und ausserhalb der Wissenschaft auseinanderzusetzen.

Herausgegeben von der Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich, Mai 2009, 93 Seiten. ISSN 1424-2656

 

Universelle 9 (PDF, 1200 KB)




MAURER, Elisabeth/MAUELSHAGEN, Franz/ZIMMERMANN, Angela/KESS, Aleandra, (Hg.)
«Exzellenz und Chancengleichheit. Denkanstösse für die Universitäre Nachwuchsförderung» universelle 8 (2008)

Nachwuchsförderung und Gleichstellung sind zwei wichtige, eng verbundene Themen, die im Zusammenhang mit den aktuellen bildungspolitischen und bildungsökonomischen Debatten, der Universitäts- und der Bologna-Reform immer wieder auftauchen. Aus diesem Grund haben sich die UniFrauenstelle – Gelichstellung von Frau und Mann (UFG) und die Vereinigung akademischer Mittelbau der Universtität Zürich (VAUZ) zusammengetan, um Best Practice in der Förderung des akademischen Nachwuchses der Universität Zürich sowie an anderen Universitäten zu beleuchten. universelle 8 vertritt die Auffassung, dass eine effektive und moderne Nachwuchsförderung an der Universität Zürich nur unter verstärkter Berücksichtigung der Förderung der Gleichstellung verwirklicht werden kann. universelle 8 stellt diverse Förderprogramme an der Universität Zürich, in der Schweiz und in Europa vor. Die Darstellung von Good-Practice-Beispielen verschiedener ausländischer Universitäten zeigt, wie andere Hochschulen mit Nachwuchsförderung und Gleichstellung umgehen. universelle 8 möchte die Brisanz des Themas betonen, heutige Strukturen hinterfragen und Denkanstösse für die Zukunft geben.

Herausgegeben von der Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich, Februar 2008, 104 Seiten. ISSN 1424-2656




HELLRIEGEL, Barbara/ JOSHI, Jasmin/ LINDENMANN-MATTHIES, Petra/ SEIDL, Irmi (Hg.)
«Gemeinsam statt einsam. Peer-Mentoring als Nachwuchsförderung in eigener Regie» universelle 7 (2005)

Unter dem Motto «Gemeinsam statt einsam» gründete eine Gruppe von Nachwuchswissenschaftlerinnen der Umweltwissenschaften an der Universität Zürich eine Peer-Mentoring-Gruppe: die UmFrauen. Erklärtes Ziel war es, sich gegenseitig und mit externer Hilfe auf dem Karriereweg zu unterstützen. Die UmFrauen haben ein facettenreiches Programm entwickelt, dessen Umsetzung im Rahmen der MentoringWerkstatt der Abteilung Gleichstellung ermöglicht wurde. universelle 7 zeigt auf, weshalb Nachwuchswissenschaftlerinnen auf ihrem Karriereweg Unterstützung brauchen, berichtet über die Aktivitäten in der Peer-Mentoring-Gruppe und beurteilt den Nutzen des Projekts. Zudem werden die notwendigen Veränderungen an Hochschulen identifiziert, um hoch qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen die Möglichkeit einer erfolgreichen Forschungskarriere offen zu halten. universelle 7 bietet eine lebendige und vielseitige Darstellung des Alltags junger Naturwissenschaftlerinnen, die gerne forschen und die Wissenschaft zu ihrer Lebensaufgabe machen möchten.

Herausgegeben von der Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich, Januar 2005, 111 Seiten. ISSN 1424-2656




HARDMEIER, Sibylle (Hg.)
«Staat, Politik und Geschlecht. Genderforschung in der Politikwissenschaft» universelle 6 (2004)




BLÖCHLINGER, Brigitte/ WITT, Sabine (Hg.)
«Leidenschaftlich und inspiriert - Forscherinnen auf Erfolgskurs» universelle 5 (2003)

 




WIEDMER, Caroline (Ed.)
«Sound Changes - an International Survey of Women's Career Strategies in Higher Education» universelle 4 (2002)




STÄHELI, Alexandra/ TORRA-MATTENKLOTT, Caroline (Hg.)
«Eine Frage der Disziplin - zur Institutionalisierung von Gender Studies» universelle 3 (2001)




ZIEGLER, Beatrice/ CAGNAZZO, Karin (Ed.)
«Infiltration - Five Women - Five Profiles. Women studying at the University of Zurich»«Infiltration - Five Women - Five Profiles. Women studying at the University of Zurich» universelle 2 (2000)




GÜGLER, Brigitte/ MAURER, Elisabeth (Hg.)
«Auftrag Gleichstellung an der Universität Zürich - eine Querschnittaufgabe in Reflexion und Arbeit»
universelle 1 (2000)