Gendergerechte Nachwuchsförderung

Die Universität Zürich (UZH) setzt sich dafür ein, dass Frauen und Männer gleiche Rechte und Entwicklungsmöglichkeiten haben. Die gendergerechte Nachwuchsförderung leistet einen wichtigen Beitrag dazu. Die Abteilung Gleichstellung und die Gleichstellungskommission bieten in folgenden Bereichen Unterstüzung an:

  • Postdoc Workshops
  • Temporäre Arbeitsplätze
  • Beratung

Geschlechteranteile der akademischen Stufen

An der UZH besteht ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis bis zur Stufe Postdoc. Nach dem Doktorat verringert sich der Frauenanteil mit jeder Qualifikationsstufe. Dieses Phänomen nennt sich Leaky Pipeline und zeigt sich unterschiedlich stark ausgeprägt in den verschiedenen Fakultäten.

Suslowa-Postdoc-Fellowship

Porträt Suslowa

Mit der jährlichen Vergabe eines Suslowa-Postdoc-Fellowship ermöglicht die UZH einer Postdoktorandin oder einem Postdoktoranden den finanzierten Wiedereinstieg in die akademische Laufbahn nach einem zeitlichen Unterbruch oder einer Verzögerung der Forschungstätigkeit aus Vereinbarkeitsgründen.

Mehr Informationen

Mentoring Deutschweiz wurde eingestellt

Mentoring Deutschschweiz war ein Programm zur individuellen Nachwuchsförderung und wurde 2016 eingestellt.

Es war ein gemeinsames Projekt der Universitäten Bern, Basel, Freiburg, Luzern, St. Gallen, Zürich und der Università della Svizzera italiana sowie des Eawag (Wasserforschungsinstitut).