Gleichstellungskommission

Die Gleichstellungskommission (GLK) fördert die Gleichstellung der Geschlechter auf allen Ebenen der Universität Zürich (UZH).

Die GLK besteht seit dem Jahr 1991. Sie ist eine akademische Kommission der UZH. Die viermal jährlichen Sitzungen finden in der Regel jeweils Ende Februar, Mai, September und November statt. Die Präsidentin der GLK, Prof. Dr. Tatiana Crivelli Speciale, hat Einsitz in die erweiterte Universitätsleitung. Die Abteilung Gleichstellung (AGL) der UZH führt die Geschäftsstelle der Kommission.

Aufgaben

Die Aufgaben der GLK bestehen aus:

  • Beratung der Universitätsleitung und der Erweiterten Universitätsleitung bei der Umsetzung des Verhaltenskodexes Gender Policy
  • Erarbeitung strategischer Schwerpunkte bei der tatsächlichen Durchsetzung der Chancengleichheit der Geschlechter an der UZH
  • Erarbeitung von Massnahmen mit dem Ziel, in der Wissenschaft ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis zu erreichen
  • Anregung von Gleichstellungsprojekten und deren Implementierung
  • Begleitung und Evaluation getroffener Massnahmen
  • Durchführung von Veranstaltungen und Unterstützung universitärer Anlässe
  • Vernehmlassungen zu Gleichstellungsfragen
  • Anhörung durch die Universitätsleitung und Erweiterte Universitätsleitung zu Gender- und Gleichstellungsthemen
  • Informieren über die GLK-Entscheide in dem durch sie vertretenen Gremium