Filmvorführung «Difret – Das Mädchen Hirut»

flyer des anlasses

Filmvorführung für UZH-Angehörige am 1. Dezember 2017, 12:00

Anlässlich der internationalen Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen» laden das Kompetenzzentrum Medizin - Ethik - Recht Helvetiae (MERH), die Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich und das Kinderhilfswerk Plan International Schweiz am 1. Dezember 2017 zur Filmvorführung «Difret – Das Mädchen Hirut» ein.

«Difret – Das Mädchen Hirut» des äthiopischen Regisseurs Zeresenay Berhane Mehari basiert auf einer wahren Geschichte. Der mehrfach ausgezeichnete Film ist ein spannendes Justizdrama nach einem wahren Fall aus dem Jahr 1996, der in Äthiopien zu einem bahnbrechenden Urteil führte. Im Anschluss an den Film findet eine Diskussion über die Problematik der Kinderheirat in der Schweiz statt.

Download PDF

Programm

  • 12.00 Türöffnung
  • 12.05 Begrüssung durch Prof. Dr. iur. utr. Brigitte Tag und Urmila Chaudhary
  • 12.10 Filmbeginn «Difret – Das Mädchen Hirut»
  • 13.40 Gespräch mit Anu Sivaganesan, Präsidentin der Fachstelle Zwangsheirat, Moderation: Suba Umathevan, Verantwortliche Programme und Partnerschaften Plan International Schweiz
  • 14.00 Ende der Veranstaltung

Ort

Raum: RAA-G-15
Rämistrasse 59
8001 Zürich

UZH Pläne

Keine Anmeldung erforderlich.

Links

Zusätzliche, öffentliche Vorführungen

  • 27. November  2017, Kino Cinématte, Bern
  • 28. November  2017, Kino Arthouse Uto, Zürich