Emilie Kempin-Spyri

Emilie Kempin-Spyri (1853 – 1901) war die erste Schweizerin, die Jura studierte. Sie habilitierte als erste Frau im deutschsprachigen Raum und trat als Pionierin für die Gleichberechtigung der Frau ein.

1891 wurde sie als Privatdozentin für römisches, englisches und amerikanisches Recht an der Unversität Zürich zugelassen. 2008 ehrt diese PD Dr. Emilie Kempin-Spyri mit dem dem Denkmal «Chaiselongue», gestaltet von Pipilotti Rist.

Am 23. April 2015 strahlte SRF 1 den Dokumentarfilm «Emilie Kempin-Spyri - Die erste Juristin Europas» aus. Informationen zum Film von Rahel Grunder sind unter: www.kempinspyri-derfilm.ch zu finden.

Chaisonlongue

Ein Beitrag des Hochschulfernsehens Zürich über die überdimensionierte «Chaiselongue» im Lichthof der Universität Zürich zur Ehrung von Emilie Kempin-Spyri, 2011.

Stopmotion FIlm