Konferenz «Changing Research Careers» 2011

Während zweier Tage sprachen die Konferenzteilnehmenden über den Stand der Gleichstellung an den Schweizer Hochschulen und diskutierten über Massnahmen zur Verbesserung der Unterrepräsentation von Akademikerinnen in höheren Positionen.
Die Konferenz bildet den Abschluss des 12-jährigen «Bundesprogramms Chancengleichheit von Frau und Mann an Schweizer Universitäten». Organisiert von der Programmleitung des Bundesprogramms und der Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich.

Konferenzthema

Die Schweiz, wie auch andere europäische Länder, sind mit den spezifischen Problemen konfrontiert, dass Frauen in den höheren Stufen der Hochschulen untervertreten sind. Dies stellt deshalb ein Problem dar, weil damit ein Verlust an Talent und Potential für Innovation einhergeht. Damit ist die Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung für den weiblichen Nachwuchs an Hochschulen nicht gewährleistet.

Untersuchungen über die Hochschulpolitik und -Praktiken, welche die Selektionsprozesse beeinflussen, stehen im Fokus der Konferenz. In den Beiträgen werden einerseits die attraktivere Gestaltung der akademischen Laufbahnen durch geschlechtergerechte Nachwuchsförderung und andererseits die möglichen institutionellen Veränderungen angesprochen. Das Podium am Schluss der Konferenz soll Aufschluss geben, wie junge Talente zu fördern sind, damit sie die zukünftigen Führungspersonen in der Welt der Forschung und Wissenschaft werden können.

Die Konferenz wurde in englischer Sprache geführt. 

Erster Konferenztag, 2. November 2011

Patricia Schulz, UN Commitee on the Elimination of all Forms of Discrimination Against Women (CEDAW), Geneva
«Introduction»

Podcast: Introducation, Gender equality in higher education (12 minutes)

Slides of Presentation (PDF, 602 KB)

Marja Makarow, CEO, European Science Foundation, Strasbourg
«Researcher's Carrers – A Key Investment for Societies»

Zweiter Konferenztag, 3. November 2011

Elisabeth Maurer, Head, Office for Gender Equality, University of Zurich
«Opening Session»

Slides of Presentation (PDF, 562 KB)

Session I: Policy – Research Careers Equal Opportunities in Academia Maya Widmer, Head, Service Division for Gender Equality in Research Funding, Swiss National Science Foundation, Bern, Session Chair

Von links nach rechts: B. Haering, G. Boulton, Y. Flückiger

Barbara Haering, ETH Board, Zurich
«Fostering and Challenging Women and Men»

Geoffrey Boulton, Vice Principal, University of Edinburgh
«Making equal opportunities happen»

Slides of Presentation (PDF, 1382 KB)

Yves Fkückiger, President, Swiss Federal Equal Opportunity at Universities Program and Vice Rector, University of Geneva
«How to make equal opportunity work»

Slides of Presentation (PDF, 295 KB)

Session II: Best Practice – Fix the women or Fix the Instituion?

Susanne Matuschek, Head, Service Center Equal Opportunities, University of St. Gallen, Session Chair

Von links nach rechts: I. Rahm Hallberg, D. Braun, A. Stewart

Inglill Rahm Hallberg, Assistant Vice Chancellor, University of Lund
«Recruiting, keeping and promoting women scientiests»

Slides of Presentation (PDF, 3461 KB)

Dietmar Braun, President, SpecialisedCommittee Individual Funding, Swiss National Science Foundation, Bern
«Funding instruments and equal opportunities – the case of the Swiss National Science Foundation»

Slides of Presentation (PDF, 145 KB)

Abigail Stewart, Director, U-M ADVANCE Program, University of Michigan
«Advancing Women Scientists in the U.S. and at the University Of Michigan»

Slides of Presentation (PDF, 1119 KB)


Panel: Promoting Young Talent – Selecting Tomorrow's Research Leaders

Susanne Brunner, Swiss Radio DRS, Zurich, Session Chair

Von links nach rechts: D. Arlettaz, P. Meier-Abt, U. Keller, D. Imboden, B. Tag, K. Maes

Dominique Arlettaz, Vice President, Rector's Conference of the Swiss Universities and Rector, University of Lausanne

Dieter Imboden, President, Research Council of the Swiss National Science Foundation, Bern

Ursula Keller, Departement of Physics, ETH Zurich

Kathrin Maes, Chief Policy Officier, League of European Research Universities, Leuven

Peter Meier-Abt, University Research Management, Universitiy of Basel

Brigitte Tag, President, Commission on Gender Equalitiy, Universitiy of Zurich
«Promoting Young Talent – Selecting Tommorrow's Research Leaders»