Workshop zu Inklusiver Sprache

Workshop für UZH-Mitarbeitende

Mitarbeiter, Mitarbeitende oder Mitarbeiter*innen? StudentInnen, Student_innen oder Studentinnen und Studenten? Menschen mit Behinderung oder Behinderte? Schwul, queer oder LGBTIQ*?

Was ist denn nun richtig, worin bestehen die Unterschiede und wie spricht man das überhaupt aus?

Sprache, und wie wir diese benutzen, spielt in unserem Arbeitsalltag an der Hochschule eine wichtige Rolle. Zur Umsetzung des Sprachleitfadens der UZH bieten wir Mitarbeitenden der UZH Workshops an.

Die Workshops zielen insbesondere auf den praktischen Umgang mit Inklusiver Sprache im Arbeitsalltag und nicht primär auf eine theoretisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema.

Grosse Nachfrage

Der letzte Durchführung des zweiteiligen Workshops unter der Leitung von
Jennifer J* Moos (diegrenzgaengerin.net) und Dr. Aniela Knoblich fand am 28. Oktober 2021 und 4. November 2021 statt. Ebenso wie die vorangehenden Workshops war auch diese Durchführung ausgebucht.

Eine weitere Durchführung für 2022 ist angedacht.