Home Office

Covid-19: Arbeiten, Betreuung und Unterricht

Durch die Covid-19 Pandemie haben sich die Sphären unseres täglichen Lebens teilweise völlig verändert. Beruf und Familie, Arbeit und Freizeit sind plötzlich ineinander verschränkt oder inzwischen gar nicht mehr unterscheidbar. Nicht mehr die Arbeitskolleg*innen unterbrechen unseren Arbeitsfluss, sondern unsere Freunde, Partner*innen und Bekannte. Wir treffen uns nicht mehr zum Kaffee mit den Arbeitskolleg*innen, sondern rüsten das Znüni für die Kinder oder trinken alleine am Küchenfenster ein Heissgetränk.

 

Homeoffice nennt sich das. Was erst einmal unkritisch klingt und auch Bequemlichkeit verheisst, kann sich schnell als Belastungsprobe entpuppen. Daher wollen wir im Folgenden eine Übersicht schaffen, die Angebote für Gross und Klein, Singlehaushalt und Familie und andere umfasst.

 

Wir wünschen euch trotz aller Widrigkeiten eine gute Zeit! 

Handlungsempfehlungen FidH: Familien in der Corona-Krise

Wir möchten hier darauf aufmerksam machen, wie sich der Lockdown infolge der Coronavirus-Pandemie auf einzelne Bereiche in den Hochschulen im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Familienverantwortung mit den Aufgaben in Beruf, Forschung, Studium und Lehre auswirken. Mit ersten Handlungsempfehlungen möchten wir Ihnen Hinweise dazu geben, wie Beschäftigte und Studierende, die eine Familie zu versorgen haben, an den Hochschulen gut durch die Krise begleitet werden können. Im Folgenden finden sie die vollständige Handlungsempfehlung als PDF.

Familie in der Hochschule e.V. Handlungsempfehlungen in der Corona-Krise (PDF, 351 KB)