Poetry-Slam Männer* und Gleichstellung: Wiederholung sehr erwünscht

Der Poetry Slam "Männer* und Gleichstellung" war der vierte Anlass in der gleichnamigen Veranstaltungsreihe der Gleichstellungskommission der UZH.

Der Anlass in der Irchelbarmit Auftritten von acht Slammer*innen wurde von etwa 50 Teilnehmer*innen besucht, darunter auch einige Personen, die bloss kurz für ein Feierabendbier vorbeigekommen waren, die dann aber wegen dem zweistündigen Poetry-Slam bis zum Schluss dablieben. Es wurden zudem Stimmen laut, die eine Anschlussveranstaltung wünschten.

Die GLK hat den Event zusammen mit Alexander Robert Herren und James Ackermann organisiert, die in der Gleichstellungskommision den  Verband der Studierenden der Universität Zürich (VSUZH) vertreten.