Coronakrise: GLK-Finanzförderung für Nachwuchswissenschaftler*innen an der UZH verlängert

virus visual

Frist für Antragsstellung: 30. Oktober 2021

Unterstützung: Erweiterung auf das Jahr 2021

Die Coronakrise trifft den wissenschaftlichen Nachwuchs in besonderem Masse. Die während der Corona-Pandemie getroffenen Massnahmen wirken sich insbesondere zu Ungunsten von Personen mit Betreuungspflichten, vor allem Alleinerziehende, sowie Personen mit knappen Ressourcen aus.

Deshalb unterstützt die Gleichstellungskommission (GLK) der Universität Zürich den wissenschaftlichen Nachwuchs mit Beiträgen für finanzielle Notwendigkeiten/Notfälle und kurzfristige Engpässe, die aufgrund der Corona-Pandemie im Rahmen der Tätigkeit an der UZH entstanden sind.

  • Maximaler Betrag: CHF 500 bis 1000 pro Antrag
  • Frist für Antragsstellung: 30. Oktober 2021

Gleichstellungskommission: Dienstleistungen

(Photo by Fusion Medical Animation on Unsplash)

Alexander Schärer

News