Chancengleichheit

Gleichstellung der Geschlechter

Die Universität Zürich (UZH) strebt die tatsächliche Gleichstellung der Geschlechter und eine ausgewogene Vertretung der Geschlechter in allen universitären Funktionen und Gremien an. Die gleichstellungspolitischen Ziele der UZH sind im Universitätsgesetz, in der Universitätsordnung, im Leitbild der UZH und im Verhaltenskodex Gender Policy festgeschrieben. Die UZH trägt ausserdem durch die LERU-Mitgliedschaft aktiv dazu bei, dass die Gleichstellung in der Wissenschaft in der europäischen Forschungsförderungspolitik verankert wird. 

Der Verhaltenskodex Gender Policy enthält sieben Grundsätze der Gleichstellungspolitik der UZH und setzt damit ein Signal für eine gelebte Kultur der Chancengleichheit. Er gilt für alle, die an der UZH arbeiten oder studieren. Die UZH schützt zudem die Universitätsangehörigen mit einem Reglement vor sexueller Belästigung. Den Angehörigen der UZH steht ein Leitfaden zur geschlechtergerechten Sprache zur Verfügung.

Die Universitätsleitung unterstützt die Fakultäten mit universitätsübergreifenden Aktivitäten und sichert und überprüft die Wirksamkeit der Gleichstellungsstrukturen. Die Universität Zürich greift im Aktionsplan Chancengleichheit die Prioritäten der Universitätsleitung im Bereich Gleichstellung auf.

Diversity Policy: Förderung von Vielfalt und Abbau von Diskriminierungen

Die Universität Zürich setzt sich aktiv für die Förderung von Vielfalt und den Abbau von Diskriminierungen ein. Diskriminierungen und Ausschlüsse von einzelnen Personen oder von Personengruppen aufgrund von stereotypisierenden Vorurteilen werden von der Universität Zürich in ihrer Funktion als gesellschaftliches Vorbild nicht toleriert.

In den vergangenen Jahren wurden bereits zahlreiche Angebote entwickelt, die als Diversity Massnahmen gelten können und unterschiedliche Diversity Merkmale betreffen. Die Diversity Policy soll unter anderem dazu beitragen, dass gesetzliche Vorgaben zur Antidiskriminierung und Inklusion noch bekannter werden und noch besser umgesetzt werden können.

Mit ihrem neuen Führungsinstrument "Diversity Policy: Vielfalt fördern - leben - nutzen bekennt" sich die UZH zu Diversität als Wert. Sie unterstützt damit ein diversitätsgerechtes und inklusives Miteinander ihrer Angehörigen in Forschung, Lehre, Studium, akademischer Selbstorganisation und Verwaltung.

Mehr Informationen zur Umsetzung der Diversity Policy sowie über Anlässe und Veranstaltungen hierzu finden Sie unter Diversity Policy der UZH.

Rechtsgrundlagen

Die rechtlichen Voraussetzungen unserer Arbeit finden Sie auf der Seite Rechtsgrundlagen.