Vortrag Freitag 16. Oktober 2020: Aktionen zur Chancengleichheit in Berufungen

Flyer Veranstaltung

Die Verbindung von Qualitätssicherung und Chancengleichheit in Berufungsverfahren stellt ein aktuelles Reformthema der nationalen und europäischen Wissenschaftspolitik dar.

PD Dr. Nina Jakoby stellte das Konzept „Open, transparent and merit-based recruitment of researchers“ vor, das im Rahmen des Aktionsplans Chancengleichheit 2017-2020 an der Universität Zürich implementiert wird.

Julma Braat sprach über das Irène Curie Fellowship, das seit Juli 2019 an der TU Eindhoven eingerichtet wurde. Dieses öffnet Ausschreibungen für Assistant, Associate und Full Professors die ersten sechs Monate ausschließlich für weibliche Bewerberinnen.