Aktionsplan Chancengleichheit UZH 2017–20: Projekt III

Neue Organisationsmodelle für Teilzeitführungsaufgaben an der Universität Zürich

Mitglieder der Professorenschaft haben akademische Leitungsfunktionen inne und sind Führungskräfte an der Universität Zürich. Der Arbeitsumfang dieser Funktionen lässt sich kaum reduzieren. Dieses Projekt sucht nach alternativen Modellen für eine bessere Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und weiteren Tätigkeiten ausserhalb der Hochschule. Das Projekt beleuchtet alternative Organisationsmodelle anderer Hochschulen sowie Unternehmen. Die Analyse fokussiert auf disziplinenspezifische Handlungspotentiale, die insbesondere im Hinblick auf die Umsetzung in den Fakultäten und Disziplinen von grosser Bedeutung sind.

Projektleitung und Trägerschaft

Projektleitung

  • Dr. Miriam Ganzfried

Trägerschaft

  • Prof. Dr. Katja Rost
  • Prof. Dr. David Seidl
  • Prof. Dr. Klaus Jonas
  • Bernhard Nievergelt, lic. phil., Kompetenzzentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (CHESS)

Vereinbarkeit Familie und Uni - Schwieriges Umfeld für Teilzeit-Professoren

An der Universität Zürich arbeiten nur gerade acht Prozent der Professorinnen und Professoren Teilzeit. An den Zürcher Hochschulen sind es hingegen bis zu 67 Prozent.

Dies geht aus einer Antwort des Zürcher Regierungsrates hervor, auf eine Anfrage aus dem Parlament zu Möglichkeiten von Teilzeit-Professuren an Zürcher Hochschulen.

Beitrag im SRF-Regionaljournal vom 20.02.2020: Auch Hochschulen sollen familienfreundlicher werden