Frauen demonstrieren für Stimmrecht

50 Jahre Frauenstimmrecht

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“

          Art. 1 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

 

Emilie Lieberherr forderte die politische Schweiz am 1. März 1969 auf dem Bundesplatz in Bern mit folgenden Worten dazu auf, diesem Recht endlich nachzukommen: 

«Mänscherächt für beidi Gschlächt!». 

Sie war mit dieser Forderung eine von vielen Schweizer*innen, dank deren politischem Engagement wir dieses Jahr in der Schweiz den 50. Jahrestag des Frauenstimmrechts für Schweizer*innen begehen können. Dies ist ein Grund zu feiern.

Gleichzeitig ist dieses Jubiläum aber auch eine Gelegenheit, um über die (Hinter-) Gründe für die durchaus erst sehr späte Einführung gleicher politischer Rechte für Frauen und Männer zu diskutieren und was dies heute noch für Gleichstellungsbestrebungen im Jahr 2021 bedeutet. 

 

Ringvorlesung an der UZH zu 50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz

Demonstrierende Frauen

In der Ringvorlesung "Ebenso neu als kühn" - 50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz, wird das diesjährige Jubiläum politischer Rechte für Frauen im Frühjahressemester 2021 berücksichtigt und inhaltlich bearbeitet. 

Information zu der Vorlesung finden sich im UZH-Vorlesungsverzeichnis und auf der Seite der Ringvorlesungen Frühjahrssemester 2021.

Den Anfang macht das Theaterstück «Eine Emilie Kempin-Spyri. Alle Emilie. Die Heidis des 21. Jahrhunderts» am Dienstag, 23. Februar 2021, 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr, via Zoom.

Weitere Ringvorlesungen zu 50 Jahre Frauenstimmrecht im Frühjahressemester 2021

Demonstrierende Frauen

Die Universität Basel bietet die Ringvorlesung «Aus Gründen der Gerechtigkeit». 50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz - und die unfertige Geschichte der Gleichheit an.

An der Universität Bern können sie die Ringvorlesung Happy Helvetia? 50 Jahre Frauenstimmrecht besuchen.

UZH Weiterbildungsangebot: Zangengeburt. 50 Jahre Frauenstimmrecht

Die UZH bietet neben der Ringvorlesung auch eine Weiterbildung für Maturitätsschullehrpersonen für Geschichte und weitere Interessierte.

Thematische Ausrichtung und Inhalte der Weiterbildung:
Im Kurs werden Vorschläge für Unterrichtseinheiten entworfen, die zwei Ziele verfolgen: Die Schülerinnen und Schüler sollen den langwierigen Kampf um die politische Gleichberechtigung der Geschlechter in seinem historischen Kontext verstehen lernen und gleichzeitig erkennen, dass der Weg zur Gleichstellung bis heute nicht abgeschlossen ist.

Weiter Informationen zum Kurs und zur Anmeldung finden sie hier.

Informationen und Material zu 50 Jahren Frauenstimmrecht

Der Verein CH2021 bietet die schweizweite Plattform zur Information und Vernetzung rund um das Thema 50 Jahren Frauenstimmrecht in der Schweiz.

Auf der Website von ch2021.ch finden sie Termine zu Ausstellungen und Podiumsdiskussionen sowie Hinweise auf Filme, Bücher und Podcasts. Auch können sie eigene Ideen und Projekte einbringen und damit beitragen, die Sichtbarkeit und das Wissen um den 50. Jahrestag des Frauenstimmrechts zu steigern. 

Eine Übersicht in Kartenform zu den verschiedenen Veranstaltungen finden sie über die Aktionslandkarte von CH2021.

50 Jahre Frauenstimmrecht - Materialien zur Geschichte der Gleichstellung

Frauen aus der Geschichte des Frauenstimmrechts

Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen EKF bietet auf ihrer Seite zur Geschichte der Gleichstellung: Frauen Macht Geschichte ebenfalls vielseitige Inhalte und Informationen.

Materialien zur Geschichte des Frauenstimmrechts, unter anderem als Folien-Präsentationen und Online Lerneinheit, finden sich direkt auf der Seite 50 Jahre Frauenstimmrecht - Materialien zur Geschichte der Gleichstellung.

Ausstellungen zu 50 Jahren Frauenstimmrecht

An dieser Stelle möchten wir noch abschliessend auf die Ausstellungen in Zürich, Bern und Luzern aufmerksam machen, die im Zuge von 50 Jahre Frauenstimmrecht lanciert wurden und sich mit dessen Geschichte auseinandersetzen. 

 

Im Landesmuseum Zürich kann ab dem 05.03. - 18.07.2021 die Ausstellung "Frauen.Rechte | Von der Aufklärung bis in die Gegenwart" besucht werden. Diese beleuchtet 50 Jahre nach Einführung des Frauenstimmrechts, das seit über 200 Jahren an- und abflauende Ringen um Frauenrechte in der Schweiz. 

 

Das Bernische Historische Museum bietet seit dem 15.12.2020 bis 14.11.2021 die Ausstellung "FRAUEN INS BUNDESHAUS! 50 JAHRE FRAUENSTIMMRECHT". In der Ausstellung erzählen zwölf Politiker*innen ihre bis anhin ungehör­ten Geschichten, die von Mut, widerständigem Handeln, beharrlichem Engagement, Witz, aber auch Wut und Enttäuschung gekennzeichnet sind.

 

Das Historische Museum Luzern zeigt seit dem 23.10.2020 bis 29.08.2021 die Ausstellung "50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern". Die Ausstellung beleuchtet 100 Jahre Kampf für mehr Frauenrechte und gibt den Luzerner Pionierinnen und Pionieren eine Stimme.

Demonstrierende Frauen