Internationaler Frauentag 8. März 2020: Veranstaltungen

Am Internationalen Frauentag finden vielerorts die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt. Um eine kleine Übersicht zu geben, möchten wir im Folgenden auf einige davon hinweisen. Unterhalb der Kantonswappen finden sie jeweils Veranstaltungen in ihrer Nähe. 

Die Listen werden fortlaufen aktualisiert, um Hinweise zu weiteren Veranstaltungen sind wir sehr dankbar. Schreiben sie uns einfach eine E-Mail 

Einen schönen Internationalen Frauentag 2020

Ihre Abteilung für Gleichstellung und Diversität der UZH 

Zürich

Veranstaltungen in Zürich

    50 Jahre Frauen in der Zürcher Stadtregierung

    Am 8. März feiern wir nicht nur den Weltfrauentag, sondern auch das 50-jährige Jubiläum des Einzugs der Frauen in den Stadt- und Gemeinderat von Zürich. Die Urnerin Emilie Lieberherr wurde am 8. März 1970 als erste Frau in den Zürcher Stadtrat gewählt. Als Präsidentin des Aktionskomitees initiierte sie den «Marsch nach Bern» ein Jahr zuvor massgeblich mit und forderte lautstark und mit Trillerpfeife bewaffnet das Frauenstimmrecht. Als Vorsteherin des Wohlfahrtsamtes, dem jetzigen Sozialdepartement, eröffnete Emilie Lieberherr das damalige Seniorenzentrum «Karl der Grosse».

    Aufgrund des Coronavirus ist die Platzanzahl im Saal begrenzt. Eine Anmeldung via Ticket-Button ist zwingend erforderlich.

    Warrior Women

    8. März um 16.00, in Karl der Grosse 

    Ein einzigartiges Porträt über die grosse Kriegerin Madonna Thunder Hawk und ihre Kämpfe für die Rechte der indigenen Völker Nordamerikas. 60 Jahre Geschichte aus der Perspektive der Frauen, und die politische Auswirkung dieser Kämpfe auf ihre Kinder und ihr Leben. Empowering/empowered women!

    Im Anschluss ein Gespräch über die Wichtigkeit der Indigenenrechte und Bedeutung des empowering girls&women. Kann uns ein “Zeitalter der Frauen” noch retten?

    Frauen*streik Kollektiv Zürich Aktionen 8. März 2020

    2020 fällt der 8. März zwar auf einen Sonntag, doch ist das wirklich ein „Ruhetag“? Denkste! Gerade an Sonntagen arbeiten FTIQ*/FLINT* In der Reinigung, der Pflege, im Verkauf oder in der Gastronomie – Berufen also, in denen vorwiegend FTIQ*/FLINT* arbeiten – ist der Sonntag oftmals kein freier Tag. Dass diese Arbeit oft von Migrant*innen erledigt wird, ist Zeichen ihrer strukturellen mehrfach diskriminierung – auch dagegen wollen wir uns wehren. Auch Zuhause wird Sonntags Haus- und Sorgearbeit geleistet. Nur ist diese Arbeit ganz unbezahlt, nicht wertgeschätzt und „unsichtbar“. Machen wir die versteckte häusliche Arbeit an diesem 8. März sichtbar!

    Podium Frauen auf der Flucht mit Helene Aecherli

    08. März 2020 11:00 Uhr

    Frauen fliehen vor Kriegen, Diskriminierung, sexueller Gewalt. Auf der Flucht sind sie anderen Risiken als Männer, nicht zuletzt geschlechtsspezifischen Gefahren ausgesetzt. Übergriffe sind an der Tagesordnung. Häufig sind Frauen gezwungen, die Flucht mit ihrem Köper zu bezahlen. Selbst in Flüchtlingslagern sind sie nicht sicher. Und: Jeder zweite Flüchtling ist eine Frau – ein junges Mädchen, eine Schwangere, eine Mutter mit kleinen Kindern, eine entwurzelte Grossmutter.

     

    Auf dem Podium:
    Muntaha Fardous, allein geflüchtet aus Homs, Syrien
    Anja Klug, UNHCR Leiterin Büro Schweiz Liechtenstein
    Walter Leimgruber, Präsident Eidgenössische Migrationskommission
    Samira Marti, Nationalrätin SP, Staatspolitische Kommission
    Raquel Herzog, Gründerin SAO Association

    Moderation: annabelle Redaktorin Helene Aecherli, Reporterin des Jahres 2019

    Fotoausstellung «Portrait of a (working) mother»

    7. bis 9. März 2020
    Öffnungszeiten: 8.00–17.00 Uhr

     

    Anlässlich des Internationalen Frauentags, am Sonntag, den 8. März 2020, präsentiert die ETH Zürich eine Fotoausstellung mit dem Werk von Marina Cavazza und Eglė Kačkutė mit dem Titel «Portrait of a (working) mother». Diese Ausstellung wurde bereits von verschiedenen internationalen Organisationen in Genf gezeigt, darunter die United Nations, die World Trade Organisation und die International Labour Organisation. Für diese Ausstellung wird die Fotoserie mit Portraits von zehn Frauen ergänzt, die an der ETH Zürich arbeiten und forschen.
     

    Women* of Kosmos, unite!

    8. März 2020

    Am Sonntag, 8. März feiern wir den Internationalen Frauentag mit grossartigen Filmen von und mit Frauen, einer Veranstaltung zum Thema «Stand Up. Feminismus für alle» und viel feministischer Literatur im Buchsalon. Auf einen bunten, unterhaltsamen und feministischen Tag mit starken Frauen* und Vorbildern! Auch solidarische Männer sind selbstverständlich herzlich willkommen.

    Bern

    Veranstaltungen in Bern

      FEMINISTISCHES AKTIONSWOCHENENDE

      6. bis 8. März 2020

      Der Auftakt zum feministischen Aktionswochenende 2020 findet am Freitag, 6. März, im Frauenraum statt. Das Motto lautet: Smash the Patriarchy!

      Am 7. und 8. März 2020 organisiert die Berner Streikkoordination ein grosses Frauen*Aktions Wochenende in der Stadt Bern.

       

      Frauentag im ZPK! Kanon-Korrektur: Frauen in der Kunst & Nicht schlecht, für eine Frau!

      8. März 2020

      Ausstellung «Lee Krasner. Living Colour»

      Gabrielle Schaad, Kunsthistorikerin, ZHdK/TU München, im Gespräch mit Claudia Amsler, Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung

       

      08. März 2020 15:00 Uhr

      Zur Ausstellung «Lee Krasner. Living Colour»

      Satirische Intervention in der Ausstellung von Lisa Christ, Slam Poetin und Kabarettistin 

      Basel

      Veranstaltungen in Basel

        Inspired by her

        Sonntag, 8. März 2020

         

        Führung zu aktuellen weiblichen Positionen im Kunstmuseum Basel

        Eine fortlaufende Reihe mit der Kunstvermittlerin Iris Kretzschmar in der Sammlung des Kunstmuseums Basel.

         

        Gratiseintritt für alle Frauen* anlässlich des Frauentags!

         

        Kurzführungen (je 45 Minuten) zu Frauen als Künstler*innen, Frauen als Musen, Frauen in Sammlungen sowie zu zeitgenössischen Themen rund um Frauen in Institutionen. 

         

        Termine:
        11 Uhr, 12.30 Uhr, 14 Uhr, 15.30 Uhr

        FEMINIST FUTURES

        7. und 8, März 2020

        Anlässlich des internationalen Frauenkampftages organisieren der feministische Streik Basel, das Kollektiv 8*März und weitere Akteur*innen in Kooperation mit der Kaserne Basel das Wochenende FEMINIST FUTURES.

        In Workshops und Gesprächen geht es um gerechte und nachhaltige Lebens- und Arbeitsbedingungen, Diskussionen um Solidarität und Freiheit, und Forderungen nach Selbstbestimmung für Frauen und queere Menschen.

        Film - Von der Rolle - wer hat die Hosen an und wer wäscht sie?

        8. März 2020

        Sonderveranstaltung zum Weltfrauentag: 8. März, 11.30 Uhr mit anschliessendem kino.talk mit Mikael Krogerus (das Magazin), Daniela Malone, Leiterin Elternbildung Schweiz und der Filmemacherin Verena Endtner.

        Kult Kino Atelier

        Start reguläre Vorstellungen ab 5. März kult.atelier, Lunchkino.   
         

        SPAZIERGANG ZU FRAUEN*PROTESTEN

        8. März 2020

        Der einstündige Rundgang, welcher anlässlich des Frauen*streiks vom 14. Juni 2019 entwickelt wurde, zeigt einen Rückblick auf 60 Jahre Frauen*protest- und Politik in Basel.

        Kanton Waadt

        Veranstaltungen in Waadt

          International Women’s Day — Shoot for the Moon

          5. March 2020

          EPFL Alumni and EPFL's Equal Opportunities Office invite you on the occasion of International Women’s Day, which will officially take place a few days later, to celebrate women of science and set off with them to conquer space on Thursday 5 March at the Forum Rolex. MARVEL will be present.